Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rote Linie für Kohle, Erdgas und Müll! Demo für den Kohleausstieg in Berlin und Müllvermeidung am 28. Oktober 2019

28. Oktober 2019, 15:3017:00

Heute demonstrieren wir für den Kohleausstieg in Berlin und Müllvermeidung und Recycling! Gegen den Ausbau der Müllverbrennung und den Ausstieg aus der Fernwärme!

Wir zeigen dem Berliner Senat und Vattenfall, dass wir einen schnelleren Kohle- und Gasausstieg brauchen! KLIMAGERECHTIGKEIT JETZT!

Heute um 15:30 Uhr geht es los vom Dorothea-Schlegel-Platz zur Kalkscheune, dort ziehen wir eine „Rote Linie für Kohle, Erdgas und Müll“. Bringt rote Kleidung und Plakate mit! 🤩🤩🤩

Die Forderungen der Demo:

  • Kohle nicht durch fossiles Erdgas ersetzen, sondern erneuerbare und dezentrale Wärme in den Vordergrund rücken!
  • Einen CO2 – Grenzwert für die Fernwärme und ein Erneuerbare-Wärme-Gesetz!
  • Die Durchführung unabhängiger Potenzialstudien für erneuerbare Wärme mit weiteren Akteuren neben Vattenfall!
  • Keinen Ausbau der Müllverbrennung in Berlin: Vermeiden und Recyclen statt Verbrennen!
  • Umfassende sozialverträgliche, energetische Sanierung von Gebäuden!
  • Klimagerechtigkeit und die Einhaltung des 1,5°- Ziels des Pariser Klimaschutzabkommens!

Zur Demo rufen auf: Kohleausstieg Berlin, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, PowerShift e.V., BUNDjugend Berlin, Greenpeace Berlin, Attac Berlin, BürgerBegehren Klimaschutz e.V., Klimanotstand Berlin und NaturFreunde Deutschlands.

Zum Facebook-Event
#RoteLinieKohleGas

Details

Datum:
28. Oktober 2019
Zeit:
15:30 – 17:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Dorothea-Schlegel-Platz
Dorothea-Schlegel-Platz
Berlin, 10117
+ Google Karte