Der Zero Waste e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Müllvermeidung und -reduzierung bundesweit voranzutreiben.

Wir wenden uns damit an Privatpersonen, Unternehmen und Politik, um gemeinsam mit Bündnis-Partner*innen die Müllproblematik bekannt machen, zu nachhaltigen Veränderungen in allen Bereichen zu motivieren sowie mittels Umweltbildung und Aktionen eine aktive Mitwirkung für eine müllfreie Welt zu befördern.

Ob Neu-Interessierte oder Zero Waste-Guru – schließe dich uns an und mach‘ mit!

Aktuelles

Jetzt für unser Zero Waste Label abstimmen!

Der Zero Waste e.V. ist mit dem Projekt für ein Zero Waste Label nominiert für die Förderung von Quartiermeister! Wir freuen uns sehr und sind gespannt.

Hier könnt ihr das Projekt mit einer von zwei Stimmen bis zum 15.02.2019 wählen: www.quartiermeister.org/projektfoerderung

Das Zero Waste Label soll ein einfacher Wegweiser zum verpackungsfreien Einkauf sein. Sei es im Café oder Restaurant, im Supermarkt oder im lokalen Einzelhandel – ein Aufkleber zeigt euch den Weg, wo eure mitgebrachten Behälter erlaubt und willkommen sind. Wir wollen so den Verpackungsmüllberg reduzieren, über einen verpackungsfreien Konsum aufklären und zu einem nachhaltigeren Leben – zum Start in Berlin – beitragen.

Rückblick: Offenes Arbeits- und Planungstreffen im Januar

Rund 15 wunderbare Müllvermeider*innen folgten unserem Aufruf und kamen in den Pulsraum, um an Projekten für eine müllfreie Welt zu arbeiten. Stand das letzte Arbeitstreffen noch unter der Frage, welche Themen wir überhaupt angehen wollen, luden wir diesmal die Teilnehmer*innen ein, sich in drei vorbereiteten Arbeitsgruppen einzubringen.

Rückblick: „Wir haben es satt“-Demo

35.000 Menschen sind am 19. Januar in Berlin zusammengekommen, um für eine bäuerlich-ökologischere Landwirtschaft und artgerechte Tierhaltung, für Klimagerechtigkeit und gutes Essen zu demonstrieren. Getragen von einem breiten Bündnis aus Umweltverbänden und -initiativen und angeführt von einem Korso aus 171 Traktoren, hat ein bunter und lautstarker Demozug auf die Missstände in der Lebensmittelindustrie aufmerksam gemacht und ein Umdenken in der Agrarpolitik gefordert.

Containern ist kein Verbrechen!

Die beiden Studentinnen Caro und Franzi aus Bayern wurden vom Amtsgericht Fürstenfeldbruck dafür verurteilt, dass sie containert haben, also Lebensmittel aus dem Müll eines Discounters retteten. Der Zero Waste e.V. erklärt sich mit Caro und Franzi solidarisch. Wir fordern Straffreiheit für alle Lebensmittelretterinnen* und ein Ende der Lebensmittelverschwendung.

Zero Waste Stammtisch Februar

Der Stammtisch bietet Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch über alles rund um das Thema Zero Waste.

Kommt dazu und lasst uns eine gute Zeit zusammen haben!

Alle Beiträge

Möchtest du mit uns die Welt von Müll befreien? Dann bleib auf dem Laufenden und melde dich für unseren Newsletter an oder schreib uns eine Nachricht.