Aktuelles

Der Zero Waste e.V. beim taz Talk #99

Am 18. Februar 2021 waren wir zu Gast beim #99sten taz Talk mit dem Thema Müllvermeidung in Pandemiezeiten. Eine Stunde lang sprachen Anna Dittrich und Julia Seiffert über die aktuelle Lage in anbetracht der Corona-Pandemie und beschäftigten sich unter anderem mit den Fragen: Produzieren wir durch die veränderte Lebensrealität mehr Müll und wenn ja, in welchen Bereichen? Manche Lebensbereiche verzeichnen deutliche Einsparungen von CO2-Emissionen, Energie- und Abfallaufkommen. An anderen Stellen verbrauchen die Menschen jedoch mehr. Die Pandemie ist eine Ausnahmesituation, die das Leben der Menschen verändert hat. Was bedeutet das für uns als Gesellschaft – und was für unsere Umwelt und die Klimakrise?
Weiterlesen →

Fasten – Erneuerung durch Verzicht

Die christliche Fastenzeit hat begonnen, doch Fasten ist in vielen Kulturen und Traditionen bekannt. Forscher*innen gehen heute davon aus, dass Fasten evolutionär zum Menschen gehört: Wir sind biologisch darauf ausgelegt, Mangel zu erfahren. Ständiges Essen ohne Pause ist gar nicht so gesund.

Denn wenn der Körper fastet, ihm also keine Nahrung zugeführt wird, beginnt in unseren Zellen ein faszinierender Reinigungsprozess.
Weiterlesen →

Der Zero Waste Verein und die openTransfer Accelerator Community!

Wir haben es in den openTransfer Accelerator-Jahrgang 2021 geschafft!

Der openTransfer Accelerator ist ein Programm der Stiftung Bürgermut mit Unterstützung der aqtivator gGmbH. Er unterstützt gemeinnützige Organisationen dabei, strukturiert zu wachsen, ihre Wirkung in andere Städte zu verbreiten und ihren individuellen Weg der Skalierung zu finden.
Weiterlesen →

FFP2 Maske

FFP2-Masken wiederverwenden, geht das?

Die Ministerpräsident*innenkonferenz hat neue Beschlüsse gefasst. Eine der Neuerungen ist, dass im öffentlichen Personennahverkehr und in Läden OP-Masken bzw. FFP2-Masken getragen werden müssen. Die Masken bieten Fremd- und eigenschutz. Also ist das ein guter Schritt, um die Corona-Pandemie gemeinsam zu bekämpfen.

Jedoch entsteht dabei eine ganze Menge Müll, da die Masken als Einwegprodukte gelten. Gleichwohl lassen sich Umwelt- und Gesundheitsschutz ganz leicht mit einfachen Mitteln verbinden.
Weiterlesen →

Für ein Silvester ohne Raketen!

Der Zero Waste e.V. begrüßt die Entscheidung der Kanzlerin und der Ministerpräsident*innen, Silvesterfeuerwerk für den kommenden Jahreswechsel einzuschränken und die Empfehlung, darauf zu verzichten. Wir bedauern aber, dass kein vollständiges Verbot beschlossen wurde.

Ein Verbot hätte nicht nur dazu beigetragen, Menschenansammlungen zu vermeiden und damit Infektionen mit dem Corona-Virus zu reduzieren. Es hätte auch Menschen und Umwelt vor Verletzungen, massenweise Müll und Feinstaub geschützt. Wir setzen uns weiter für ein Silvester ohne Raketen ein!
Weiterlesen →

Zero Waste Label „Einmal ohne, bitte“ in Berlin gestartet!

Mit einem Kick-off-Event auf dem Ökomarkt der Grünen Liga Berlin ist am 1. Oktober 2020 das Zero Waste Label „Einmal ohne, bitte“ in Berlin gestartet. Das Label ist für alle Läden und Restaurants, die ganz oder teilweise unverpacktes Einkaufen ermöglichen. So können Bäckereien, die die Brötchen in mitgebrachte Beutel geben, Supermärkte, die an der Frischetheke eigene Behälter erlauben und Restaurants, die das Take-away-Essen in die mitgebrachte Lunchbox füllen, gerne beim Label mitmachen. Sie erhalten dann einen Sticker für die Ladentür oder Theke und werden auf einer bundesweiten Online-Karte vermerkt.
Weiterlesen →

Social-Media-Kampagne „Unverpackt, jetzt erst recht!“

20% mehr Hausmüll seit März 2020, vermeintlich nicht erlaubte Nutzung von Mehrwegbehältern im Take-away-Bereich und die Annahme, Unverpacktläden seien nicht sicher vor Infektionen: Sind das auch für dich „pretty bad news“? Dann aufgepasst! Passend zur Aktion  „Plastic Free July” haben wir mit „Einmal ohne, bitte“ die Köpfe zusammen gesteckt – natürlich nur digital – und eine Social-Media-Kampagne erstellt.
Weiterlesen →